H+E.mining – Wir gehen in die Tiefe

Ob Kohle, Zement, Kupfererz – H+E Systeme transportieren und verteilen Roh- und Baustoffe: zuverlässig und effizient.

In den GUS-Staaten werden sowohl alte Bergwerke modernisiert als auch neue erschlossen. Für diese Projekte werden Förderbandanlagen von H+E eingesetzt. Die Bandanlagen transportieren das abgebaute Gut über Schrägschachtbänder von unter Tage nach über Tage.

Die Produktivität jedes Bergwerkes hängt extrem von den Bändern ab, die bei +40 °C  im Sommer genauso wie bei -40 °C im Winter einwandfrei laufen müssen. Dies bedarf Werkstoffe und Fertigungstechniken von ganz besonderer Qualität: nicht nur made in Germany, sondern made by H+E Logistik.
  • Praxisgerechte Lösungen für den Bergbau
  • Höchste Betriebssicherheit: Unsere Bänder arbeiten zuverlässig – und das auch in „Härtefällen“. Ob bei minus oder plus 40 °C, ob in extremen Tiefen, unter Gewässern oder in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Booster-Stationen (Zwischenantriebe): ermöglichen enge Kurvenradien von unter 200 Metern und eine bessere Gurtführung bei maximaler Wirtschaftlichkeit.
  • Unser verlängerbares System bekommt Nachschub aus platzsparenden Bandspeichern. Die horizontalen bzw. vertikalen Bandspeicher von H+E sparen dabei Zeit und Platz.

Erfahren Sie mehr:

Case Study Mining

Beispiel Mining: Absetzer Alta, Russland Mehr »
Top