Green-Line, Metro Doha

Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar entsteht dort das größte, sich in Planung befindliche Infrastrukturprojekt der Welt.
In der Hauptstadt Doha werden sechs Stadien gebaut, sechs weitere in Städten der näheren Umgebung. Alle Stadien werden durch ein Stadtbahnsystem verbunden, wobei die Doha Metro den zentralen Kern bildet. Das Projekt Green-Line, im Zentrum Dohas, umfasst den Bau einer Doppeltunnelröhre von 16,6 km Länge in durchschnittlich 20 m Tiefe und acht U-Bahnstationen.

Um den engen zeitlichen Rahmen bis 2022 zu realisieren, teilt das Bau-Gemeinschaftsunternehmen PORR-SBG-HBK Joint Venture die Strecke in drei Bauabschnitte ein.

Zeitgleich werden sechs Tunnelbohrmaschinen der Herrenknecht AG eingesetzt. Bei einem solchen Projekt ist Pioniergeist gefordert. In Katar gibt es bisher keinen Schienenverkehr und keine Erfahrungen im Tunnelbau.

H+E realisiert hier die optimale Lösung zur Förderung des Abraums durch Förderbandanlagen, die den spezifischen geologischen, hydrologischen und klimatischen Bedingungen gerecht wird.
Top